Dienstag, 8. Juli 2014

Jetzt aber...

endlich fertig mit Fotos sichten. Ich werde meinen Bericht über das Demotreffen ein wenig splitten. Heute geht es erstmal um das Treffen an sich...

Ich bin nicht so der große Schreiberling und möchte Euch auf jeden Fall die Berichte von Nadine Teiner (dem ist nichts hinzuzufügen) und Nadine Buhl (tolle Fotos) ans Herz legen. Aber auch die anderen haben schon tolle Berichte gepostet.

Leider machte ich mich am Freitag nachmittag ganz allein auf den Weg nach Frankfurt, weil viele aus dem Team, die ich persönlich kenne, verhindert waren. So hatte ich mich über Umwege in Frankfurt im MotelOne


mein Zimmer

 mit Anja verabredet, um gemeinsam irgendwo nett essen zu gehen und zu plaudern. Wir trafen uns dann in einer Pizzeria mit ganz vielen anderen Demos, die trotz der Fußballübertragung,
das Tor fiel gerade, als ich mich für das Essen frisch machte... also nichts verpasst



fleißig am quatschen waren. So hatten wir schon Zeit uns alle ein wenig zu beschnuppern und kennenzulernen.

von rechts nach links.. Heike , Anja (leider etwas verwackelt) und Jasmin

Es war ein sehr schöner und lustiger Abend.

Am nächsten Morgen war es dann soweit. Wir fuhren um 8.15 Uhr los ins Sheraton, wo wir gerade noch einen Parkplatz bekamen und dann ging es hinein in das Getümmel. Wer das zum ersten Mal erlebt, ist etwas sprachlos.... aber nicht lange, weil man ja zum tauschen den Mund wieder aufmachen muss.... 525 Frauen, die Swaps tauschen, der Wahnsinn.


hier rechts im Bild seht ihr Constanze Wirtz, meine Up-Upline (doofes Wort, aber Stempeloma klingt auch nicht besser)

zeitweise kam man sich vor wie in Venedig auf dem Markusplatz... Reiseleitermäßig

falls jemand noch eine Verwendung für das Packmaterial von SU sucht....
diesen tollen Korb hat Katharina von Papierfee gezaubert. Ist das nicht der Hammer?

Langsam starteten die Vorträge




 Die unvergleichliche Charlotte Harding hat uns über neue Produkte informiert und s.o. tolle Anwendungen mit den neuen Blendabilities gezeigt. Natürlich in ihrer gewohnt charmanten Art, die man auch von den youtube-Videos kennt.

dann hielt Constanze einen Vortrag über ihren Werdegang und die Motivation, die es immer wieder auch seitens der Familie braucht. Am Ende waren wir alle total gerührt...

aber die Stimmung schlug wieder um, als Dr. Uwe Werner einen sehr witzigen Vortrag über sein Leben als Mann einer SU-Demonstratorin hielt, an dem viiiiiiiiel Wahres dran war. Sehr schön.


Es folgte noch ein sehr interessanter Vortrag zum Thema Motivation von Tobias Schlosser, dem Rekru-Tier (ist was für Insider). Dann war Mittagspause und wir konnten es uns gut gehen lassen und die ersten gesammelten Eindrücke verarbeiten. Es war auch noch reichlich Zeit, die ganzen ausgestellten Wände mit Projekten zu fotografieren, aber dazu mache ich Euch einen Extrabeitrag.

Genauso wird es noch einen Beitrag geben, zu den Techniken, die uns zwei Demos vorgeführt haben. Sehr interessant!
Dann durften wir selbst kreativ werden. Unter den Tischen standen überall verteilt Boxen mit Material zum Erstellen dieser Karte...
Noch bevor Charlotte mit Ihrer Beschreibung fertig war, ging durch den ganzen Saal ein irres klicken von gefühlten 100 Herzenstanzern. Das war vielleicht ein Krach...

So sieht es aus, wenn mehrere hundert Frauen gleichzeitig eine Karte basteln...

Das ist meine Version

Die Übersichtskarte ist in der Mittagspause entstanden, dort waren Tische mit den entsprechenden Materialien aufgebaut.  Das SU-Team hat hier wirklich ganze Arbeit geleistet und es mehr als verdient, dass es am Ende der Veranstaltung einen Riesenapplaus bekam...



Am Ausgang bekam dann noch jeder ein Geschenk mit auf den Nachhauseweg

Mein erstes Treffen hat definitiv sämtliche Erwartungen übertroffen und war sicherlich nicht mein Letztes. Besonders gefreut hat mich das Kennenlernen so vieler Kolleginnen, die man sonst nur von ihren blogs kennt. Ganz wertvoll mein Treffen mit Anja, die mich so lieb unter ihre Fittiche genommen hat (jetzt bin ich wieder um einiges schlauer ;) ). Wir hatten kurz vor Ende der Veranstaltung sogar noch Zeit für ein gemeinsames Foto

Allen, die bis hierhin gelesen haben, vielen Dank für Eure Ausdauer. Und mit diesem Bild möchte ich auch den Bericht schließen. Wie gesagt... Bilder von den Ausstellungswänden und den ertauschten Swaps folgen....



Kommentare:

  1. Ein schöner Bericht und ich kann mir vorstellen wie aufregend das ist. :) Ganz viel Erfolg weiterhin. Lieben Gruß, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Bericht, liebe Britta, unser Demotreffen in Frankfurt war wirklich ein Erlebnis. Schön, dass ich Dich kennen lernen durfte!!! Auf Deinem Blog schaue ich gerne wieder mal vorbei!
    Liebe Grüße Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Ja, super! Jetzt kann man sich mal ein Bild machen! War bestimmt toll! Und wirklich ein riesen-Gewusel, kann ich mir vorstellen! :-)
    Sicher eine tolle Erfahrung!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Britta,
    Ich habe mich riesig gefreut Dich kennen zulernen! Under Freitag Abend war schon so schön und der Samstag mit so vielen Kolleginen auch toll. Dank Constanze hatten wir ja auch traumhafte Plätze nebeneinander. Ich hoffe wir treffen uns bald wieder.
    Liebe Grüße aus Hamburg
    Anja

    AntwortenLöschen