Mittwoch, 27. Mai 2015

Die Fähnchenstanze


Ach, was soll ich sagen? Ich liebe sie schon jetzt. Die neue dreifach-verstellbare Fähnchenstanze. Ich gehöre nämlich zu den Leuten, die es niemals hinbekommen, so ein gleichmäßiges Dreieck aus einem Wimpel zu schneiden. Am Ende habe ich dann so viel abgeschnippelt, dass nicht mehr viel übrig bleibt. 

Aber jetzt ist das alles anders. Hier könnt ihr gleich mal zwei Werke bewundern, die ich mit Hilfe der Stanze gemacht habe.




 Eine bestellte Gutschein-Karte


und zum Muttertag hatte ich eine Geschenktüte, damit aufgepeppt...


In der Länge der Fähnchen seid ihr vollkommen flexibel. Die Breite ist 1", 1 1/2" und 2" oder aber 2,5 cm, 3,8 cm und 5,1 cm.

Es lässt sich ganz toll damit arbeiten. Das könnt ihr gern mal auf einem Workshop bei mir ausprobieren, wenn ihr mögt. Neue Termine folgen demnächst hier auf dem Blog.




Kommentare:

  1. Die Box ist ja super schön!
    Sieht richtig genial aus!
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Superschön geworden!
    Ganz lieben Gruß Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Britta!
    Tolle Karte und tolles Muttertags-Set! Wie immer rundherum gelungen! Bei den Fähnchenenden habe ich mir bisher immer mit der Sechseckstanze weitergeholfen. Einfach eine Ecke davon ansetzen und schon hat man gleichmäßige Enden. Das geht natürlich nur bis zu einer gewissen Breite, aber bis dahin geht es sehr gut!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Britta!

    Beides ist ganz klasse geworden! Das silberne Pailettenband ist echt toll, das harmoniert ja alles super.
    Deine Mutter hat sich bestimmt riesig gefreut.
    Ich finde die Fähnchenstanze auch super.

    Liebe Grüße von Ellen
    ...und viel Spaß heute!

    AntwortenLöschen