Dienstag, 26. Juli 2016

Urlaubswerke IV und eine kleine Anleitung...

Heute nochmal zwei fruchtige Karten. Die Kartenrohlinge und die Blätter auf der zweiten Karte sind wieder aus dem Set "malerische Grüße"


Und wie versprochen, möchte ich Euch heute zeigen, wie ich den Aquarelleffekt beim Obst hin bekommen habe.

Zunächst einmal habe ich den Pfirsich in Kirschblüte und Pfirsich pur eingefärbt, wobei ich den Stempel nur mit dem Rand bzw. an einer Seite etwas mehr mit Pfirsich pur eingefärbt habe.




Anschließend habe ich das Ganze einmal auf Schmierpapier abgestempelt, weil mir die Farben sonst zu intensiv waren. Die verbliebene Tinte auf dem Stempel habe ich mit Wasser bespritzt. Mit dem Spritzer von SU geht das ganz super.



Abgestempelt habe ich dann das Ganze auf Seidenglanzpapier. Voilà.


Man kann auch ein anderes Verfahren anwenden, welches ich im Internet gesehen habe, indem man auf Aquarellpapier stempelt...


und anschließend das Papier bespritzt...


das ist dann allerdings SEHR verschwommen. Auf jeden Fall ist das Ergebnis immer wieder ein anderes... keine Frucht sieht aus wie die andere und ich setze immer gleich mehrere Versuche nebeneinander, um mich dann für den "schönsten" zu entscheiden.

Und welche Variante findet Ihr schöner?

Kommentare:

  1. Liebe Britta,
    sieht toll aus!
    Danke für die Anleiteung, aber ohne den Stempel geht es halt nicht.... :) Also würde ich es mal wieder malen :)
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Britta!
    Von den Karten gefällt mir die mit der Birne unheimlich gut! Bei den Techniken würde ich die erste Variante vorziehen. Das Verschwommene auf dem Aquarallpapier ist mir auch etwas zu heftig.
    Danke fürs Zeigen!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen