Sonntag, 25. September 2016

kleine Häuschen - Variante 1 + Workshop-Werke

Auch mich haben die kleinen Hexen- / Lebkuchenhäuser aus dem Katalog fasziniert und ich musste unbedingt schon mal eine schlichte Variante ausprobieren, um Größe und Aufbau zu testen.




  Ich habe das Häuschen nicht komplett zugeklebt, so dass es sich immer noch von oben befüllen lässt.
Man hat mit diesem Set so viele Möglichkeiten über das ganze Jahr verteilt, dass da noch einige, aufwändigere Varianten folgen werden. Bleibt gespannt...

Was ich Euch aber schon zeigen kann, sind die Werke, die bei meinem Workshop am Mittwoch von den Teilnehmerinnen gestaltet wurden.


 Und hier der absolute Knaller...

Ich muss glaube ich, nicht erwähnen, dass die Teilnehmerin für dieses Häuschen ein bisschen länger gebraucht hat, als die anderen... aber das war die Mühe ja wohl definitiv wert, oder?



Da die Häuschen nun nicht jedermanns Sache sind, hatte ich auch eine Teilnehmerin, die in der Zwischenzeit dafür diese beiden Karten gewerkelt hat, die ich Euch aber auch nicht vorenthalten möchte...


Jetzt wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag - vielleicht mit etwas Zeit zum Kreativsein....

Kommentare:

  1. Hallo Britta!
    Das Halloween-Haus ist definitiv der Kracher! Sehr kreativ war diese Workshop-Teilnehmerin!
    Für mich ist das überstehende Ziegeldach bei den Häuschen ein Muss, ohne - oder nur mit den Wellenlinien - ist es mir zu karg.
    Das weiße Haus mit den geprägten Wänden hat auch was...!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Wieder ganz tolle Werke von dir.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Britta!

    Das war ein ganz toller Workshop! Danke für das Lob! 😍
    Ich habe meinen Post auch mit Dir verlinkt!

    Liebe Grüße, Ellen

    AntwortenLöschen