Freitag, 11. August 2017

Geburtstagskreation für einen Gutschein

Lange habe ich überlegt, ob ich das Set Geburtstagskreation mit dem Fuchs und dem schrägen Pudel wirklich brauche. Irgendwann hatte ich dann im Internet soviel nette Sachen damit gesehen, dass es doch in meinen Besitz gewandert ist.

Und jetzt endlich habe ich damit auch mal eine Karte gestalten können.

 Das Designpapier ist einfach toll, sowohl hier für den Hintergrund als auch für einzelne Motive, die diesmal so gewählt sind, dass man sie mit den zugehörigen Stanzen einfach aus dem Papier ausstanzen kann. Leider gab es den kleinen Bäcker nicht auf dem Designpapier. Den musste ich also noch selbst colorieren, aber die Torte ist doch wohl der Kracher?

Dann habe ich auch gleich noch meine neue Bordürenstanze ausprobiert zum Halten des Gutscheins und zur Verzierung der Seite, die zum Beschriften gedacht ist. Ich bin ganz begeistert von der Bordüre. Ein schöner Akzent.

Mittwoch, 9. August 2017

Clean and simple - schlichte Geburtstagskarte

Nicht, weil es schnell gehen musste, nein - ich wollte es einfach mal schlicht haben und dann ist es doch nicht ganz schlicht geworden....
 denn eine Geburtstagskarte ohne Glitzer - geht ja gar nicht !!!

Montag, 7. August 2017

Mal wieder Taschengeld als Geschenk

Etwas Kleines zum Anhängen, wo man Geld drin verpacken kann.... das war die Vorgabe!

 Da ist doch so ein Täschchen die ideale Lösung, oder? Diesmal war das Geschenk für eine Dame. Kann mir aber auch sehr gut jugendliche Jeans-Varianten oder edle Hosen mit Glitzernieten vorstellen. Die Tasche ist 1,5 cm tief und man kann bequem den Schein mit einem Taschentuch tarnen.
Und das Allerbeste: So ein kleines Geschenk ist ruckzuck gemacht!

Sonntag, 6. August 2017

Da ist das Ding !

Ja, ich weiß, ich konnte ihn schon online anschauen, aber wenn man dann das erste Exemplar vom neuen Herbst-/Winterkatalog in Händen hält, ist das nochmal was anderes


So sieht der Katalog dieses Mal aus und ich kann dir versprechen: es verbergen sich wieder traumhafte Projekte und tolle Stempelsets darin.

Du möchtest auch schon bald im Katalog stöbern? Dann komm' doch

am Samstag, den 26.08.2017
zwischen 15.00 und 18.00 Uhr

bei mir im Kreativzimmer vorbei. Bitte melde dich vorher kurz an, damit ich weiß, wieviel Personen ich erwarten kann. Du kannst auch gern noch jemanden mitbringen, der noch nicht vom "Stempelvirus" infiziert ist.

Es wird den Katalog, gebastelte Beispiele und einen kleinen Flohmarkt geben. 

Und jetzt darfst du schon einmal einen Blick in meine Lieferung werfen, die ich am Freitag erhalten habe... mir kribbelt es schon sehr in den Fingern, aber vorher muss noch ein Auftrag abgearbeitet werden

 
 Du kannst nicht zur Katalogparty kommen? Schade! Ich sende dir den Katalog auch gern per Post zu. Sende mir deine Adresse, falls ich sie nicht schon habe, per mail und dann hast du schon bald den neuen Katalog in Händen.

Wünsche dir noch einen schönen Sonntag und sage bis bald

                                  Britta

Samstag, 5. August 2017

Karten - goldene Hochzeit

Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, passend zur Tischdeko von gestern eine Karte für die goldene Hochzeit zu basteln.




Ich liebe das Designpapier "Babyglück" mit seinen goldenen Akzenten kombiniert mit vanille pur - einfach edel. Wenn du dich fragst, weshalb "Babyglück" - die Rückseiten sind in den Farben kirschblüte und himmelblau gestaltet. Bislang brauchte ich aber nur die Goldvariante.

Meine Eltern sind heute auch zu einer goldenen Hochzeit eingeladen und da meiner Mutter die Karte so gut gefiel, habe ich die gleiche Karte noch einmal in der Variante mit chili angefertigt. Auch sehr edel.

 Damit die Kartenfront wirken kann, habe ich im Innern noch einen schönen Spruch angebracht. Er stammt aus dem Set "Blüten des Augenblicks" und die kleinen Streublümchen auch.
Und, was meinst du zum dem Designpapier?

Freitag, 4. August 2017

Tischdeko zu einer goldenen Hochzeit

Wie ich schon erwähnte, standen und stehen bei mir einige Auftragsarbeiten an. Unter anderem habe ich diese Tischdeko nach den Vorstellungen eines "Gold"-Paares gefertigt.

Die Farben waren auf die Kleidung und die Blumendeko abgestimmt. Verwendet habe ich himbeerrot, feige und gold.




So wurde das Ganze dann auf dem Tisch präsentiert. Die - ich nenne sie jetzt mal - Pyramiden fungierten als Namensschild und die Dreiecke waren mit einem Goodie bestückt. Bei unserem Muster hatten wir die goldenen Kugeln gewählt, bis die Braut feststellte, dass man die ja Ende Juli nicht bekommt. Für die Feier wurden dann goldene Schokoladenherzen auf die dreieckigen Kärtchen platziert. Der Schriftzug war in gold embosst. Das kommt auf den Fotos nicht so gut rüber.




Mittwoch, 2. August 2017

Mach' was draus im Juli - Spät dran....

Spät, aber immerhin noch am 2. des Monats zeige ich dir heute mein aktuelles Werk zur Mach' was draus Aktion von Anja und Heike

Neben dem Material für Juli, das du hier siehst

möchte ich dir heute mal zeigen, was wir dieses Mal mit im Quartalspaket hatten, denn es gibt neben den jeweiligen Tüten für die einzelnen Monate auch immer noch unterschiedliches Zusatzmaterial. Diesmal gab es dieses Material...

Im Juli habe ich noch so gut wie gar nichts davon eingesetzt, außer den flüsterweißen Karton, du darfst also auf August und September gespannt sein...

Da hier jetzt sehr lange Ruhe herrschte aufgrund von Urlaub, Ferien, Auftragsarbeiten, etc. habe ich noch gar nicht so viel mit meinen ganzen neuen Dingen aus dem Hauptkatalog gewerkelt und das, wo schon in einigen Tagen meine Vororder aus dem Herbst-/Winterkatalog eintrifft. Ich werde aber versuchen mich in Sachen Weihnachten noch ein wenig zurückzuhalten hier auf dem blog...

Aber genug geschrieben, ich habe die Gelegenheit genutzt und endlich das Kaffeeset verwendet, das für mich als "Kaffeetante" ein absolutes Must-have aus dem Katalog ist.

Zwei Karten sind aus dem Material entstanden

Zum einen diese Einladung zum Kaffee - wer könnte da schon wiederstehen?

Und dann habe ich einfach mal die schönen Stanzen durchgetestet und aus dem restlichen Material diese Karte erstellt.


Ich habe ziemlich gegrübelt, wie ich am besten die transparente Haube befestige. Schließlich soll mal ja keinen Kleber sehen. Ich habe jetzt einfach mal doppelseitiges Klebeband auf den Rand des Bechers geklebt und dann den Deckel aufgeklebt. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.
Bei uns sind morgen die Ferien schon vorbei, was aber auch heißt, dass hier vieles wieder in "geregelten" Bahnen läuft und dann gibt es auch hier auf dem blog wieder mehr zu lesen. Vor allen Dingen werde ich in den nächsten Tagen einige Termine bekannt geben. Also komm' wieder vorbei und bleib' gespannt.