Mittwoch, 31. Mai 2017

5 Jahre Stampin'Up! - Ein kleiner Dank an Euch!

Dieser Post bleibt bis zum 31.5.17 an Position 1 gepinnt !

Am 15.05.2017 auf den Tag bin ich 5 Jahre Demo bei Stampin'Up!

Wow, hätte mir vor 5 Jahren jemand gesagt, was ich in dieser Zeit bei Stampin'Up! erlebe, hätte ich das nicht geglaubt. Niemals!

Wie viele bin ich damals eingestiegen, um mir mein Hobby etwas günstiger zu gestalten. Nach kurzer Zeit kamen die ersten Workshops, die ich gab. Erst im Bekanntenkreis und dann kamen immer neue Bastler dazu. Ich habe an einigen OnStage-Veranstaltungen teilgenommen und dort viele andere Demos kennengelernt. Neue Freundschaften sind entstanden und inzwischen habe ich sogar ein kleines Team. Unglaublich!

Das alles wäre aber nicht gegangen ohne die Unterstüztung meiner Familie und das Vertrauen, das meine Kundinnen mir entgegenbringen. Darum sage ich jetzt mal ganz herzlich:

Und weil ich mich so freue, sollt ihr natürlich auch etwas davon haben. Ich verlose drei Preise. Was musst du tun, um bei der Verlosung dabei zu sein? Zum einen bekommst du ein Los, wenn du hier einen Kommentar hinterlässt und zwei weitere Lose kannst du erhalten, wenn du mir bis zum 31.05. ein Kärtchen schickst. Denn, wer freut sich nicht, wenn mal Post im echten Briefkasten ist und nicht nur im Mail-Briefkasten?

Und hier kommen die Preise:

1. Preis

 
 Stempelset "Durch die Blume" mit passendem Designpapier und Band in minzmakrone


 2. Preis

Stempelset "So dankbar"

3. Preis

Designpapierblock "Stille Natur"

Ich würde mich riesig freuen, wenn möglichst viele von euch teilnehmen.

Samstag, 20. Mai 2017

Happy Birthday in sommerbeere

Der Schriftzug auf dieser Karte ist auch eine neue Stanze aus dem Katalog.

Da braucht es gar nicht mehr viel, um eine ausdrucksvolle Karte zu fertigen. Ich habe das Farbverlaufpapier in sommerbeere aus dem Designpapierblock "Farbenspiel" verwendet. Die Kirschblüten und der Zweig sind aus dem Set "Jahr voller Farben". Ein tolles Stempelset mit dem man alle vier Jahreszeiten abdecken kann.
Werke zu den weiteren Jahreszeiten folgen!

Mittwoch, 17. Mai 2017

Schnelles Grußkärtchen mit dem Gänseblümchen-Set

Wie ich schon berichtet habe, finde ich das Designpapier zum dem Stempelset ja ganz zauberhaft schön.

Hier habe ich eine Grußkarte damit gestaltet.

Als Kartenbasis habe ich calypso gewählt. Den Aufleger habe ich mit den zarten Gräsern und Blüten aus dem Set bestempelt.

Und? Wie gefällt dir das Designpapier? Ich mag es gern so schön zart.

Dienstag, 16. Mai 2017

Verliebt in Gänseblümchen

Schon jetzt einer meiner Favoriten des neuen Katalogs:

das Gänseblümchen-Set mit Stanze und wunderschönem Designpapier. Ich bin total hin und weg. Gestern hatte ich ja schon eine Danke-Karte in puderrosa gezeigt. Heute kommen weitere Varianten.

Bei youtube habe ich kürzlich eine Schiebekarte entdeckt, die ich unbedingt nacharbeiten wollte.

Für den ersten Versuch finde ich die Karte schon ganz ordentlich, aber da ist noch Bedarf zum Nachbessern... vor allen Dingen sollte ich wissen, dass man den Stempel nicht zum Schluss irgendwo dazwischen friemelt, dann rutscht man auch nicht ab. Die nächste Karte, die ich dir in dieser Art zeigen werde, ist sicherlich optimiert.
Ich hatte dann noch einige Reste auf dem Tisch liegen und habe beschlossen, gleich noch zwei schnelle Geburtstagskarten zu werkeln.

 schon erstaunlich wie unterschiedlich es wirkt, ob das Gänseblümchen in marine oder himmelblau gestempelt ist. Auf dem unteren Bild siehst du, dass ich die weiße Kartenbasis mit himmelblauen Blüten aus dem Set bestempelt habe.

Sonntag, 14. Mai 2017

Muttertag

Allen Müttern unter Euch einen wunderschönen Muttertag!

Lasst Euch von Euren Lieben heute ordentlich verwöhnen.


Ich habe diesen Tag zum Anlass genommen, endlich mal die Verpackung nachzuarbeiten, die Jenni Pauli kürzlich bei einem facebook-live-Basteln gezeigt hat.

Es ging so superschnell, dass ich gleich zwei Exemplare für verschieden große Pralinenpackungen gefertigt habe. 

Auf den nächsten Bildern siehst du wie die Schachtel geöffnet bzw. geschlossen wird. Ist mal etwas anderes, oder?


Ein paar von meinen neuen Bastelschätzen sind auch schon wieder zum Einsatz gekommen. Das war es auch schon für heute. Mach' dir einen schönen Tag mit deinen Lieben.

Samstag, 13. Mai 2017

Orientpalast - ich werde mutiger...

Heute zeige ich dir noch zwei Werke mit dem Orientpalast-Set. Diesmal habe ich die andern neuen In-Colors eingesetzt: feige, sommerbeere und puderrosa

 Bei dieser Karte habe ich in den Blüten zwei der neuen facettierten Glitzersteine eingesetzt. Manchmal reichen schon kleine Akzente, um aus einer Karte "etwas mehr" zu machen. Hier bin ich bei der kompletten Karte bei einer Farbe geblieben: Feige

Bei der nächsten Karte habe ich den Hintergrund mit Schwammwalze in feige gerollt. Im Anschluss habe ich die verschiedenen Stanzen des Sets über all auf dem Blatt verteilt und das Ergebnis mit puderrosa unterlegt. Die Kartenbasis ist sommerbeere.

 Um noch einige Akzente zu setzen, habe ich mit diversen Stickern aus dem Set gespielt, um  die Karte zu vervollkommnen.
In den nächsten Tagen zeige ich dir erst einmal andere Dinge, bevor ich mich mit dem Designpapier und den Quasten aus dem Set auseinander setze. Du darfst gespannt sein!

Freitag, 12. Mai 2017

Orientpalast - das leichte Annähern

Ganz ehrlich? Den Orient-Palast habe auch ich mir erst "schön" gucken müssen. Am Anfang erschlägt einen das Material mit viel Gold, Quasten, unendlich vielen Möglichkeiten für die Stanzen und dann auch noch das üppige Designpapier.

Aber wer sagt denn, dass man all diese Dinge gleich auf einer Karte einsetzen muss. So habe ich die ersten Karten mit diesem Set ohne Designpapier und ohne goldene Elemente gestaltet. Das sieht jetzt noch nicht nach 1001 Nacht aus. Aber ein Anfang ist gemacht.

Hier einmal der Überblick über die ersten Karten, die ich mit den Farben limette, meeresgrün, jeansblau, schiefergrau und anthrazit gestaltet habe.


 Ich bin schon jetzt ein Fan der Farbkombination von Grautönen und Limette. Hier habe ich einfach mit den verschieden großen Kreisstempeln selbst Designpapier erstellt, zwei Kreise ausgestanzt und einen Spruch aus dem Set verwendet.


 und noch einmal Limette, diesmal in Kombination mit jeansblau und meeresgrün und ebenfalls selbst gestempeltem Designpapier. Die vielen kleinen Elemente eignen sich hervorragend hierfür.



 Diese Karte war schon etwas aufwändiger. Das Hintergrundpapier und die ausgestanzte Blume habe ich mit der Schwammwalze eingefärbt. Ein schöner Effekt ist hier der Farbverlauf der von limette auf meeresgrün entsteht.


Und noch einmal habe ich Teilelemente als Muster für's Papier eingesetzt. Du siehst: Es muss gar nicht "üppig" sein. Mir gefallen diese eher schlichten Karten jedenfalls sehr gut.

Die nächsten beiden Werke, die ich dir zeigen werde, sind dann etwas aufwändiger. Lass' dich überraschen.