Donnerstag, 8. September 2016

Moosgummi bestempelt und geprägt

Wie schon gestern berichtet, hat uns Anke vorgestern gezeigt, wie man Moosgummi bestempeln und prägen kann und damit einen tollen Effekt erzielt. Geeignet dafür ist eigentlich jeder Konturenstempel.

Das Moosgummi wird mit dem Embossingfön erhitzt und dann der Stempel mit Memento-Stempelfarbe benetzt und kräftig in das warme Moosgummi gedrückt. Einige Sekunden halten und fertig!

Hier habe ich das mal Schritt für Schritt fotografiert, weil ich nach dem Stammtisch gleich noch weiter gemacht habe und ein bisschen was vorbereitet habe...



Wenn sich die Ecken langsam nach oben biegen, ist das Moosgummi warm genug und der Stempel kann hinein gedrückt werden.
Hier seht Ihr noch einige Beispiele...

 Die schwarzen Flächen muss ich mit wasserfestem Stift unbedingt nachcolorieren, weil selbst das Memento nicht komplett am Moosgummi haftet. Leider hatte ich nur sehr knallige Farben zur Hand, aber für Kullerkarten
 oder Babybodies fand ich es so in Ordnung...


Es kamen auch noch einige niedliche Stempel von der Firma Clearly Besotted Stamps zum Einsatz.


Die Schafe und den Teddy habe ich mir bei Anke ausgeliehen. Vielen Dank nochmal an Dich, dass Du uns die Technik gezeigt hast. War mal wieder etwas anderes.




Kommentare:

  1. Hallo Britta!
    Eine Hand wäscht die andere würde ich sagen! :-)
    Dann hast du also abends noch weiter gewerkelt, soso! Der Effekt ist echt super! Die Baby-Bodys sind ja auch klasse geworden!
    Dann mal los auf die Karten mit den Teilchen!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Britta!

    Ich mag die Moosgummi-Technik sehr gern.
    Ich hab mal eine Karte mit dem vollen Cowboystiefel von SU gemacht.
    Frag mich mal, warum ich sie nicht gepostet habe... Ob das vor meiner Blogzeit war?
    Du hast ja coole Motive benutzt. Jetzt kannst Du ordentlich Karten damit basteln!

    Liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine coole Technik. Habe ich bisher noch nicht gesehen. Muss ich unbedingt mal ausprobieren und habe ich auch direkt gepinnt. Danke fürs Zeigen!
    LG Eva

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und bedanke mich, wenn du mir ein paar Worte hier hinterlässt, aber beachte bitte folgendes:

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion bzw. der Kommentarfunktion in Verbindung mit der durch dich aktivierten Benachrichtungsfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner persönlichen Daten durch GOOGLE/BLOGGER auf dieser Website einverstanden. Außer deinem Blogger-Namen, deinem Gravatar und -soweit vorhanden- deinem Blog-Link werden keine weiteren persönlichen Daten zu deinem Kommentar veröffentlicht. Erhoben wird durch GOOGLE/BLOGGER auch deine IP-Adresse.

Wenn du mit der Speicherung deiner persönlichen Daten NICHT einverstanden bist, schreibe bitte KEINEN Kommentar unter diesen Post !

Mit der Abgabe das Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.

Nähere Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung.